Dr. med. Karl Heinz Horak

  • Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC)
  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft Plastischer Rekonstruktiver und Ästhetischer Chirurgen (DGPRÄC, vormals VDPC)
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxintherapie (DGBT)
  • Mitglied im Netzwerk Lipolyse (Fettweg-Spritze)
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Intimchirurgie und Genitalästhetik e.V. (DGintim)
  • Mitglied der Hungarian Medical Association of America (HMAA)

Werdegang

1988-1989
Famulaturen am Blodgett Memorial Medical Center, Abteilung für Rekonstruktive Plastische- udd Handchirurgie sowie am Neurological Orthopaedic Institute in Grand Rapids, Michigan, USA
1992-1993
Arzt im Praktikum an der Chirurgischen Klinik Bad Cannstatt/Stuttgart
1994-1995
Graduierten-Stipendium der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG)
1996-1998
Chirurgische Klinik und Poliklinik der Universität Würzburg
1998-2000
Plastische Chirurgie und Handchirurgie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
2001-2004
Plastische und Handchirurgie, Verbrennungschirurgie an den BG-Kliniken Bergmannstrost in Halle/Saale

Ausbildung

1985-1992
Medizinstudium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
1993
Approbation als Arzt
1994
Promotion
2004
Anerkennung zum Facharzt für Plastische Chirurgie