Mitgliedschaften der Praxisklinik am Markt

Seit vielen Jahren sind die beiden Fachärzte Dr. med. Harald Kaisers und Dr. med. Karl Heinz Horak Mitglieder renommierter Ärzteverbände. Auch diese möchten wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen:

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ÄSTHETISCH-PLASTISCHE CHIRURGIE

Nach Erfüllung strenger Beitrittskriterien, sind wir im Mitgliederverzeichnis als DGÄPC- Experten bei der in Deutschland ältesten Fachvereinigung für Ästhetisch-Plastische Chirurgie gelistet.

Die Website des DGÄPC informiert umfassend zum Thema Ästhetisch-Plastische Chirurgie.

GESELLSCHAFT FÜR ÄSTHETISCHE UND REKONSTRUKTIVE INTIMCHIRURGIE DEUTSCHLAND E.V.

Die Website des Vereins "Gesellschaft für Ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland" klärt u.a. umfassend über aktuelle Qualitätstandards und Möglichkeiten der ästhetischen und rekonstruktive Intimchirurgie auf.

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR INTIMCHIRURGIE UND GENITALÄSTHETIK E.V.

Auf der Website des Vereins finden Sie theoretisches und praktisches Wissen rund um die Intimchirurgie, zum Beispiel über Operationstechniken, optimale Nachsorge und die Vermeidung von Komplikationen.

Der Verein entwickelt Leitlinien und bietet eine Ärzteliste für Patienten an.

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ÄSTETISCHE BOTULINUMTOXIN-THERAPIE E.V.

Die Website des Vereins stellt wichtige Informationen rund um die Themen Haut, Ästhetik und Botulinumtoxin bereit.

Darüber hinaus informiert die interdisziplinäre medizinische Fachgesellschaft Patienten, Pressevertreter und Mediziner über ihre Arbeit.

DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN

Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) ist ein Berufsverband für Fachärzte der Plastischen beziehungsweise Plastisch-Ästhetischen Chirurgie mit Sitz in Berlin.

 

PRO INTERPLAST SELIGENSTADT – VEREIN ZUR FÖRDERUNG MEDIZINISCHER UND SOZIALER HILFE IN ENTWICKLUNGSLÄNDERN E. V.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, vom Schicksal getroffenen, armen Menschen der Dritten Welt durch Finanzierung von Ärzteeinsätzen zu helfen. So können medizinische Versorgung aus verschiedensten Fachbereichen aber auch Medikamente, Bekleidung, Impf- und Ernährungsprogramme für behinderte, kranke und verwaiste Kinder gewährleistet werden.

 

DAS NETZWERK-LIPOLYSE

Im Jahr 2003 gründete das NETWORK Globalhealth das NETZWERK Lipolyse. Damit ist es das älteste und größte Therapienetzwerk des NETZWERK-Globalhealth und beschäftigt sich mit minimalinvasiven Therapien zur Reduzierung kleinerer Fettpolster. So entwickelte es die Injektions-Lipolyse Therapie und führte weltweit gültige medizinische Standards ein.