Fadenlifting – Das Facelifting ohne OP

Der Alterungsprozess hinterlässt im Gesicht die deutlichsten Spuren. Mit der Zeit verändern sich die Struktur der Schädelknochen, die Elastizität der Haut und die Form des Gewebes. Die altersbedingten Veränderungen können sich in folgenden Bereichen zeigen:

  • Nasobialfalten, Marionettenfalten und Lippenfalten
  • Zornesfalten und Stirnfalten
  • Augenfältchen und Schlupflider
  • abgesunkenes Wangenfettgewebe
  • Doppelkinn
  • Halsfalten
  • Dekolletee-Falten

Bei der Wiederherstellung der Silhouette kann ein Fadenlifting hilfreich sein. Diese Lifting-Behandlung erfolgt ohne operativen Eingriff und gehört zu den neuesten und sehr schonenden Methoden der modernen Gesichtsverjüngung.

Hierbei werden, mit dem Ziel der Schwerkraft entgegen zu wirken, spezielle chirurgische Fäden in das Unterhautgewebe gebracht. Die verwendeten Fäden bestehen aus einem wiederauflösbaren Material. Ihre Einbringung strafft das Gesicht und aktiviert gleichzeitig die Kollagen-Neubildung für eine deutlich sichtbare Verjüngung der Haut.

Je nach Anforderung zieht man die resorbierbaren Fäden längs oder quer und erhält so einen hebenden oder straffenden Effekt der Muskulatur und der Haut.

Kurzinformationen
Behandlungsdauer: ca. 1 Stunde
Narkose: nach Bedarf lokale Oberflächenbetäubung
Klinikaufenthalt: ambulant
Nachbehandlung: Kühlung, Hautpflege, ggf. Wiederholung der Behandlung
Gesellschaftsfähig: 1-5 Tage

Wünschen Sie weitere Informationen zum Fadenlifting? Dann vereinbaren Sie einen Termin. Bei einem persönlichen Gespräch werden wir Ihr Anliegen ausführlich besprechen und Ihnen alle Möglichkeiten eines Fadenliftings aufzeigen.